Tag

April 1, 2015

Wenn Sie diesen Blog abonnieren möchten,
tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Delivered by FeedBurner

1
Apr
2015

die Wirbelsäule des Menschen hat 23 Bandscheiben…

Startsatz: heute wieder News von mir, Kristin Schirbock, Eurer Therapiebloggerin 

Was ist passiert:  ein männlicher Patient, keine 55 Jahre alt, mit deutlichen Bewegungseinschränkungen bat mich um meine Hilfe. Im Erstgespräch erfuhr ich folgende Dinge: 2 Operationen an seiner Bandscheiben L4/L5 vor 10 und vor 12 Jahren, deutliche Atrophie, 

Hier meine Befundung:

M. triceps surae links, M. peroneus longus et brevis links, ICM links schwach,

M. piriformis links und Glutealmuskulatur rechts schwach,

M. Quatratus lumborum links schwach, M. psoas links positiv, M.Tfl rechts positiv,

CAT 1 Fehler,

Deutliche Narbe von ca. 3cm im unteren LWS Bereich,

Sensibilitätsstörungen linke Gesäßhälfte mit Kälteempfinden, Wade deutlich kühler,

starke Einschränkungen beim Gehen und Stehen (durch die Muskelinsuffizienz)

Beschwerden im rechten Hüftgelenk,

Patrick Test rechts positiv,

Linder 2 Test positiv

Hier mein Behandlungsschema: 

  • Physiokey zur Entstörung der Narbe, hauptsächlich oberhalb deutlicher Lymphstau und Störung, anschließend noch im linken Gesäßbereich behandelt
  • zusätzlich 3 Bahnen, 6 Punkte
  • CAT 1 Fehler behandelt
  • S1 links behandelt, anschließend deutliche Muskelaktivität linke ICM und
  • M. triceps surae
  • kinesiologisches Tape auf alle Muskelbefunde
  • Gittertapes auf Bl 40, Bl 60, GB 34
  • AORT Techniken für M. psoas links

Nach einer Woche führte ich noch eine 2. Behandlung durch:

  • Physiokey im Narbenbereich mit einer Salbe
  • Dehnung des M. psoas bds., M.quadratus lumborum links
  • kinesiologisches Tape auf M. Tfl, rechts Behandlung CAT 1
  • nochmal Gittertapes auf Gb43, Gb30
  • zusätzlich Übungen zur Aktivierung der Muskulatur im Slingtrainer im geschlossenem System

Abschlussbefund: deutliche Besserung der Kraft, Patient verspürt ein besseres Gefühl beim Stehen und Gehen

Endsatz: und nun wie immer zu beachten, liebe Leser, Freunde und Therapeuten. Kein Fall ist gleich, keine Behandlung identisch, kein Mensch wie ein anderer und deshalb gilt nicht: nachmachen, sondern inspirieren lassen. In diesem Sinne, beste Inspiration. Eure Kristin.