Schlagwort

Physiokey

Wenn Sie diesen Blog abonnieren möchten,
tragen Sie bitte hier Ihre E-Mail-Adresse ein:

Delivered by FeedBurner

24
Nov
2014

Klassiker in der Therapie

Heute wieder News von mir, Kristin Schirbock, Eurer Therapiebloggerin. Was ist passiert, seit dem letzten Beitrag? Jeden Tag jede Menge Therapie. Viele Erfolge, viele Probleme und viele Neuanfänge. Das steht schon mal fest. Besondern berührte mich die folgende Begebenheit…

Was ist passiert:

Frau, 61 Jahre, Schmerzen im gesamten rechten Bein mit Ausstrahlung in den vorderen Oberschenkel, Kraftminderung am Fußheber, lauter Gang-> da ihr Fuß nicht abgerollt werden kann

Befundung:

Linder 2 pos., Patrick rechts positiv, SLR re positiv, M. sacrospinalis, M. quadratus lumborum rechts hypoton, dazu M. glut. Medius und minimus, sowie M. glutaeus maximus rechts abgeschwächt, M. iliacus rechts positiv, M. rectus femoris rechts positiv

Hier mein Behandlungsschema:

myofasziale Behandlung MT ISG re und L3/L4, L4/L5 und L5/S1

Kinesiotape auf alle positiven Muskeln

Gittertapes auf Bl 60, Gb 43, DD4 bds.

Physiokey im Bereich unterer Rücken und entlang des gesamten Verlaufs des N. ischiadicus

Anbahnung der tiefen Rückenmuskeln und danach Stabilisationsübungen der ventralen, dorsalen und lateralen Kette

Kinesiotape im Bereich Leber zur viszeralen Regulation, hierbei soll die Entgiftung von Leber und Galle angeregt werden (siehe Foto)

Abschlussbefund:

Linder 2, Patrick Test und SLR Test besser, weniger Schmerzen und bessere Quantität. Das Gangbild wurde sofort deutlich besser, stabiler und auch leiser, Patientin hat das Gefühl, dass Sie etwas besser abrollen kann.

Und nun wie immer zu beachten, liebe Leser, Freunde und Therapeuten. Kein Fall ist gleich, keine Behandlung identisch, kein Mensch wie ein anderer und deshalb gilt nicht: nachmachen, sondern inspirieren lassen. In diesem Sinne, beste Inspiration. Eure Kristin.

 Lebertape- neu